Textmaker speichert in .odt

Mit dem heutigen Service-Pack für Softmaker-Office 2006 beherrscht Textmaker das Speichern von Dokumenten in dem offenen Format .odt. Bisher war es nur möglich, odt-Dokumente zu öffnen. Neben dem ohnehin sehr guten Word-Export (.doc) kommt nun eine weitere Komaptibilität hinzu, die den Austausch mit dem weit verbreiteten Open Office möglich macht.

Vorerst ist dieses Service-Pack jedoch nur für Windows-Kunden zu haben, die Versionen für andere Betriebssysteme, darunter Linux, sollen in Kürze folgen.

Einen Kommentar hinterlassen
Bitte beachten:
Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare erst nach Prüfung freigeschaltet.
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.