Linux immer verbreiteter

Abgelegt unter

Auf den ersten Blick wirkt die Zahl eher winzig - Linux ist nun auf einem Prozent aller Desktops vertreten. Das berichtet Heise online. Ermittelt wird dieser Wert durch die Auswertung von 160 Millionen (!) Webseits.

In Deutschland scheint der Anteil jedoch höher zu sein, denn bei einer internen Auswertung von Heise selbst brachte es Linux auf erstaunliche 14.8 Prozent.

Ein guter Grund also, zu Linux zu wechseln. Zumal mit Debian, SuSE,Mandriva und Ubuntu frische Distributionen erschienen sind, die man sich einfach kostenlos aus dem Netz ziehen und testen kann.

Einen Kommentar hinterlassen
Bitte beachten:
Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare erst nach Prüfung freigeschaltet.
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.