Generation Nokia?

Abgelegt unter

Es ist schon eine Weile her, da arbeitete ich bei Vodafone im Verkauf. Eines Tages wollte ein Kunde, er war jenseits der 20, einen Neuvertrag. Seinerzeit war das Siemens S45 frisch auf dem Markt und von Connect zum besten Handy gekürt worden.

Also bot ich dieses dem Kunden an, denn wir hatten es zu einem Spitzenpreis im Angebot.

Besagter Kunde schaute mich ein paar Sekunden lang verächtlich an, dann sagte er wörtlich:

Wir sind die Generation Nokia! Wir werden niemals etwas anderes kaufen als Nokia-Geräte!

Ich verkaufte ihm also das deutlich schwächere 8210, dessen Funktionen überaus mager waren, das jedoch recht gut aussah.

Diese Episode war lange aus meinen Gedanken verschwunden, doch neulich fiel sie mir wieder ein. Und ich fragte mich, ob die Generation Nokia auch iPhones und Android-Geräte mied. Sind sie die Windows Phone-Käufer der ersten Stunde?

Oder verloren sie ihre Loyalität, kaum dass Apple auf der Bühne erschien? Sind sie heute mit der gleichen Überzeugung die "Generation Apple" oder die "Generation Samsung"?

Wenn dem so sein sollte, sollten Apple und Samsung um ihre Käufer fürchten, denn sie sind nicht sonderlich Loyal.

Sind sie jedoch die Kunden, die Nokia und Windows Phone auch in den frühen Jahren die Treue hielten, dann ziehe ich meinen Hut vor ihnen!

Ich war übrigens nie ein Vertreter dieser Generation, auch wenn wir etliche Nokia-Geräte besaßen. Aber wir hatten auch Siemens, Motorola oder ein paar Exoten.
Und heute? Habe ich ein Lumia 925 und halte es für eines der besten Smartphones mit einem der besten Betriebssysteme - weit, sehr weit vor Android.

Einen Kommentar hinterlassen
Bitte beachten:
Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare erst nach Prüfung freigeschaltet.
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.