Lösung für Problem bei Outlook 2013

Abgelegt unter

Neue Versionen einer Software bringen oft auch neue Probleme. So erging es uns nach dem Wechsel auf Outlook 2013 (Office 365). Plötzlich ließen sich Mails auf unserem eigenen Server (IMAP) nicht mehr via Outlook löschen. Es kam zu folgender Fehlermeldung:

Der Vorgang kann nicht ausgeführt werden, da das Objekt gelöscht wurde.

Das Problem trat ausschließlich bei Outlook 2013 auf, nicht bei Apple Mail oder Thunderbird. Eine Recherche im Netz ergab, dass dies ein häufiges Problem ist, vor allem bei manuell angelegten Konten. Zum Glück ist die Lösung denkbar einfach:

 

  1. Öffnen Sie die Einstellungen des Postfachs durch Klick auf Datei - Kontoeinstellungen - Kontoeinstellungen
  2. Doppelklick auf das Konto, welches Sie ändern wollen.
  3. Weitere Einstellungen
  4. Erweitert
  5. Bei Stammorderpfad tragen Sie INBOX ein
  6. Weiter
  7. Nach dem automatischen Versand der Testnachricht beenden Sie Outlook

Nun sollten sich Mails wieder löschen lassen, sobald Sie Outlook erneut gestartet haben.

Wie wünschen viel Erfolg!

1 Kommentar

Martin
Kommentar 1
19.08.14 / 18:47 Uhr
Wie funktioniert das bei Kontakten?
Kommentar:

Hallo,
da wir keine Probleme beim Löschen von Kontakten haben, kann ich dazu leider nichts sagen. Um einen Weg zu finden, müsste ich ihr Problem reproduzieren, aber in diesem Punkt bereitet uns Outlook 2013 keine Schwierigkeiten.

Einen Kommentar hinterlassen
Bitte beachten:
Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare erst nach Prüfung freigeschaltet.
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.