SoftMaker Office 2016 - Betatest für Linux gestartet

Die Windows-Version von SoftMkaer Office ist schon eine Weile auf dem Markt. Aber traditionsgemäß unterstützt SoftMaker auch das freie und sichere Betriebssystem Linux.

Wer sich schon jetzt einen Überblick über die Neuerungen verschaffen möchte, kann am öffentlichen Betatest teilnehmen.

Softmaker schreibt hierzu:

SoftMaker Office 2016 für Linux ist ab 18. November 2015 als kostenlose Betaversion erhältlich. Der Nürnberger Hersteller SoftMaker lädt alle Linux-Nutzer ein, das neue Officepaket auf „Herz und Nieren“ zu testen. Im Vergleich zum Vorgänger ist es noch schneller und kompatibler und bietet über 400 neue Funktionen.
 
Das Paket besteht aus der Textverarbeitung TextMaker, der Tabellenkalkulation PlanMaker und dem Präsentationsprogramm Presentations. Dazu liefert SoftMaker eine Reihe eigener Erweiterungen für das bekannte E-Mail-Programm Thunderbird mit, das in fast allen Linux-Distributionen enthalten ist. Thunderbird erhält dadurch eine erweiterte und an das Design von SoftMaker Office angepasste Oberfläche sowie neue Funktionen zum blitzschnellen Management von E-Mails auch bei großen Mailbeständen.
 
Erstmals liefert SoftMaker sein Officepaket auch für Linux getrennt als Standard- und als Professional-Variante aus. SoftMaker Office Professional 2016 für Linux beinhaltet zusätzlich mit dem Duden Korrektor die beste deutsche Rechtschreib- und Grammatikprüfung. Darüber hinaus ist SoftMaker Office Professional 2016 mit zwei Duden-Nachschlagewerken und vier Fremdwörterbüchern von Langenscheidt  ausgestattet.

 

Weitere Informationen zum Test und natürlich auch zu den Neuerungen, die User in dieser Version erwarten, finden Interessierte hier.

Persönlich halte ich es für eine großartige Sache, dass nun auch Linux-User in den vollen Genuss von SoftMaker Office kommen; inklusive einer funktionstüchtigen Korrektur.

Damit lässt SoftMaker die freie - und schwerfällige - Konkurrenz weit hinter sich und dürfte rasch zum wichtigsten Werkzeug all jener werden, die ernsthaft unter Linux arbeiten!

 

 

 

Einen Kommentar hinterlassen
Bitte beachten:
Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare erst nach Prüfung freigeschaltet.
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.