Kurztest: ESR Displayschutz für iOS-Geräte

Abgelegt unter

Heute berichten wir kurz und knapp über eine Schutzfolie für iOS-Geräte aus dem Hause ESR (Electronic Silk Road Corp.)

Vorgeschichte:

Bisher nutzten wir Hüllen für unsere Geräte, die das iPhone komplett umgaben. Mit einem hübschen Bild versehen wirken sie durchaus chic und schützen das Gerät zuverlässig.

Der Nachteil ist, dass sie das Gerät dicker machen. Zudem gehen die hübschen Formen, die gelungene Optik und auch das wunderbar leichte Gewicht verloren.

Vollends auf dünne Bumper stiegen wir jedoch um, als unsere bisherige Auto-Halterung unbrauchbar wurde und wir uns für einen Ersatz in Form eines Magnethalters entschieden. Dieser mit einer Hülle nicht zu gebrauchen.

Nun hat ein Bumper diverse Vorzüge, schützt aber nicht das Glas. Und gerade hier wäre ein Defekt fatal. Ergo gehört zu jedem Bumper ein Schutz für das Display.

Wir entschieden uns für die Lösung von ESR!

Der Displayschutz:

Der Displayschutz von ESR besteht nicht aus einer Folie, sondern auch sehr dünnem Temperglas, welches in den Stärken 0,2 und 0,3 Millimeter erhältlich ist.

Dieses Glas hat den Vorteil, dass es nicht allein gegen Kratzer schützt, sondern auch gegen mechanische Schäden.

Bei Temperglas wurde bereits eine Spannung im Material erzeugt, sodass es höheren Belastungen standhält. Fällt das iPhone, fängt das Glas den Sturz ab und das Display selbst bleibt unversehrt.

Zudem ist dieser Displayschutz sehr viel einfacher aufzutragen, als dies bei Folie der Fall ist. Benötigt wird eine staubfreie Umgebung – hierfür liegen bereits ein trockenes sowie ein feuchtes Tuch bereit.

Das Auflegen des Glases ist anschließend sehr einfach. Kleine Blasen sollen zudem nach einer Weile verschwinden (eine winzig kleine Blase verschwand tatsächlich bei unserem Gerät).

Die Optik:

Viel sagen kann man über die Optik nicht, denn das Glas bleibt nahezu unsichtbar. Dies gilt sowohl für die Optik als auch für die Haptik. Sanft gebogene ränder machen den Übergang zwischen Schutz und Gerät fließend, der Finger stolpert nicht über die Kanten, die Folien oft erzeugen.

Das Glas liegt auf, als gehöre es zum Gerät- Und so soll es auch sein!

Fazit:

Wer einen Display-Schutz für sein iOS-Gerät sucht, sollte sich für die Lösung für ESR entscheiden. Sie ist leicht anzubringen, bietet einen guten Schutz und fällt nicht auf.
Besser geht es nicht!

Amazon-Link für das iPhone 6

Amazon-Link für das iPhone 6 Plus

Amazon-Link für das iPhone 5/ 5C/ 5S

(Bild: ESR)

 

 

 

Einen Kommentar hinterlassen
Bitte beachten:
Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare erst nach Prüfung freigeschaltet.
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.