Im Test: LG 43LH510V - 43 Zoll Fernseher

Abgelegt unter

Im Rahmen eines Produkt-Tests wurde uns der LG 43LH510V kostenfrei überlassen. Hier nun der Test:

Spezifikationen:

Das Gerät verfügt über eine Bildschirm-Diagonale von 108 Zentimeter – das entspricht 43 Zoll.

Der LG löst mit Full-HD auf, verfügt über LED-Technik und einen Tuner, der sowohl mit Kabel als auch mit Sat.- und Digital-Empfang via Antenne klarkommt. Daher befindet sich nicht nur der typische Antennen-Eingang auf der Rückseite, sondern auch ein Anschluss für eine Satelliten-Schüssel; sie kann direkt an das Gerät angeschlossen werden!

Die weiteren Anschlüsse:

  • 1x USB
  • 1x HDMI
  • 1x Scart
  • 1x Power In
  • 1x CI

Die Stereo-Lautsprecher liefern 10 Watt, für etwas Unterhaltung sorgen drei Spiele. Eine Smart-Funktion fehlt hingegen. Dafür ist ein Media-Player integriert; er gibt diverse Formate von USB oder Festplatte wider; neben Filmen auch Bilder und Audio-Dateien. Auch kann das Gerät direkt auf USB-Medien Sendungen aufzeichnen und diese abspielen.

Im Lieferumfang enthalten ist das Gerät, ein externes Netzteil, die Anleitung, der Standfuß sowie die Fernbedienung. Weiterhin noch ein Kabelbinder und ein Gewicht für das Stromkabel.

Zum Thema Strom: Das gerät hat Effizienzklasse A++

Optik:

Das Gerät gefällt mir persönlich sehr. Es ist schön flach und besitzt kaum einen ungenutzten Rand, sodass es trotz seiner großen Diagonale nicht überdimensioniert ist!

Zum Test:

Das Gerät kam gut verpackt bei uns an. Das Auspacken und Aufbauen geht binnen weniger Minuten von der Hand – sofern man einen kleinen Kreuzschlitz-Schraubenzieher hat. Mit diesem müssen die beigelegten Füße angebracht werden; der rechte Fuß ist leicht nach rechts geneigt, der Linke nach links. Sie können nicht vertauscht angebracht werden.

Wurde das Gerät aufgebaut und mit der jeweiligen Quelle verbunden, beginnt nach kurzen Basis-Einstellungen wie Sprache und Land der Sendedurchlauf.

Ist dieser beendet, ist die Einrichtung im Grunde abgeschlossen und man kann bereits TV schauen. Wir hatten ein sehr gutes Bild und mussten nicht nachjustieren.

Möchte man eine Streaming-Box anschließen, geht dies über HDMI. Hier zeigt sich jedoch der einzige Negativ-Punkt – ein einziger HDMI-Anschluss ist in Zeiten von XBOX, Apple-TV oder Fire-TV, Sky oder Entertain und Chrome-Stick nicht mehr Zeitgemäß! Wer mehr als eine Box hat, braucht zwingend einen HDMI-Verteiler! Gut, dass wir einen hatten …

Über die Fernbedienung kann man das Bild optimieren; etwa das Format anpassen oder auch einen Zoom nutzen. Dies ist praktisch, wenn man zum Beispiel alte Filme schaut.

Möchte man keinen Film schauen, kann man eines von drei integrierten Games spielen. Diese sind nette Zeitfresser, die durchaus zu unterhalten wissen.

Ach ja – Games! Diese lassen sich auf dem LG sehr gut spielen. Ich habe dies unter anderem mit einem Fire TV getestet; Riptide GP 2 wurde flüssig dargestellt. Auch bei schnellen Bewegungen und Effekten gab es keine Schlieren, Verzögerungen oder Artefakte. Gleiches gilt für ein altes Nintendo 64 (Scart), eine XBOX 360 und ein PC (über HDMI, Tomb Raider). Es macht großen Spaß, auf dem Gerät Spiele zu spielen!

Hat man Filme auf dem Rechner liegen, kann man diese auf USB überspielen und den Stick direkt an das Gerät anschließen; der Media-Player gibt neben .mp4 auch .avi und sogar .flv – also Flash-Videos – ohne Probleme wider; und dies sehr gut!

Ebenfalls auf USB nimmt das Gerät Sendungen auf; die Programmierung ist simpel und logisch.

Die Boxen mit 10 Watt sorgen für guten Ton. Hier gibt es ebenfalls keine Abzüge; bei Filmen wie auch bei Spielen klingen alle Töne gut!

Die Bedienung des Geräts ist sehr simpel. Neben dem großen Menü mit allen Einstellungen gibt es sinnvolle Shortcut-Tasten auf der Fernbedienung und ein Quick-Menü, über das die wichtigsten Funktionen wie etwa das Format oder Zoom zu erreichen sind. Selbst wir, die wir bislang keinen LG-TV hatten, kamen sofort zurecht; ich habe nicht einmal in die Anleitung schauen müssen.

Praktisch finde ich das externe Netzteil sowie den angewinkelten Stecker. Beides hält das TV-Gerät angenehm flach und sorgt dafür, dass man ihn selbst an engen Stellen anschließen kann.

Fazit: Der LG 43LH510V ist ein tolles TV-Gerät. Wer auf 3D und Smart-Funktionen verzichten kann, bekommt ein sehr gutes Bild und einen ebenso guten Klang! Einzig die fehlenden Anschlüsse werden rasch zu einem Problem; hier muss man mit Verteilern arbeiten; manche Dinge wie Sound-Anlagen lassen sich gar nicht anschließen.

Unser Video zum Test steht auf Youtube bereit!

Einen Kommentar hinterlassen
Bitte beachten:
Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare erst nach Prüfung freigeschaltet.
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.